Unsere Abgabebedingungen im Überblick

Die Schutzgebühr beträgt 5€ je Ratte, bei kastrierten Männchen 20€. Diese Schutzgebühr wird vollständig für die Versorgung und Pflege von Notfalltieren verwendet und deckt die tatsächlich anfallenden Kosten nicht mal ansatzweise.

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle, bei der wir uns Käfig und Auslauf im neuen Zuhause vorab anschauen. Nach 1-2 Monaten erfolgt eine angemeldete Nachkontrolle.

Bei der Übergabe der Tiere wird der Vermittler und der Aufnehmer einen Schutzvertrag des VdRD e.V. unterzeichnen, der hier einzusehen ist: Schutzvertrag (pdf-Datei). 

Wir vermitteln Ratten ausschließlich in Rudelhaltung bestehend aus mind. 3 Tieren (inkl. der zu integrierenden Vermittlungstiere).

Bei den von uns geforderten Käfigmindestgrößen orientieren wir uns an den Vorgaben des Cagecalc: CageCalc 2: Gehegeberechnung für Ratten (externer Link) jedoch mit einer Mindestgrundfläche von 0,5m², wobei eine Seite 50 cm nicht unterschreiten darf.

Die Tiere sollten täglich mindestens 2 Stunden Auslauf bekommen, die Fläche sollte nach Möglichkeit 6 m² nicht unterschreiten.

Integrationen/Vergesellschaftungen sollen vernünftig durchgeführt werden (keine Blitzintegrationen, kein Kleinsetzen; siehe: Integration von Farbratten)